Altenmarkter Musikverein macht auch als Ballett eine "super Figur"

¾-Ball wieder ausgebucht – Einlagen der Buam, Dirndl und erstmals der Ü40-Bläser

 

Altenmarkt. Der Altenmarkter Musikverein hat seine Stärken eindeutig nicht nur in Sachen Blasmusik – auch auf dem Parkett im Ballett macht er eine gute Figur. Schön anzusehen beim ¾-Ball des Musikvereins. Hier zeigten vor allem die Männer ihre Schokoseiten und Talente. Aber nicht nur sie unterhielten, auch die Mädels legten in Schwarz-Weiß eine flotte Sohle hin. Zum ersten Mal servierten auch die Ü40-Bläser eine Einlage – und gaben dabei einen Ausblick was sie als Ü90 erwartet.

3-4-Ball 01
 
Bescherung für Musikverein Altenmarkt

Während des Adventskonzerts gab es eine Überraschung für den Musikverein: Michael Wittig vom Architekturbüro Intec überreichte dem Vorstand des Altenmarkter Musikvereins Richard Mauler einen Spendenscheck über 750 Euro.
Das Team des Architekturbüros verzichtet schon seit Jahren auf Weihnachtsgeschenke für seine Kunden und unterstützt lieber verschiedene Projekte im Landkreis Traunstein. Der Seniorchef Hans Wittig ist aktiver Trompeter der Ü-40 Bläserklasse. Das Geld soll zum Kauf neuer Instrumente verwendet werden.
projektkonzert02
Von links sind zu sehen: Hans Wittig, Franz Obernhuber, Richard Mauler und Michael Wittig.

 
2. Klangwolke über Altenmarkt

Nachdem es letztes Jahr so viele positive Rückmeldungen gab, beschloss die Bläserklasse Ü-40 wieder von der Baumburger Kirche adventliche Weisen ins Dorf runter zu spielen. Diesmal vom Trostberger Tagblatt angekündigt, gab es noch viel mehr Zuhörer als im letzten Jahr. Wieder einmal sorgten die Musiker für besinnliche Momente. Nächstes Jahr am 4. Adventssonntag wird es die 3. Klangwolke über Altenmarkt geben.
alt klangwolke 15bearbeitet


   

Seite 11 von 30

<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>
facebook
kultur macht stark

Besucherzähler

Seitenaufrufe : 178388