Aktuell
Oide Wies`n - ein Super Auftritt von uns!

oide wiesn29

Der Auftritt auf der "Oid`n Wies`n" war ein musikalischer Höhepunkt für uns Musikanten. Mit drei Bussen mit insgesamt 185 Personen, davon 52 Musiker und Maketenderinnen, waren wir dabei. Wir traten auf der Außenbühne vorm Herzkasperlzelt auf und trafen da schon viele Bekannte aus unserer Gemeinde oder Umgebung. Danach wurde ein kleiner Festzug mit drei Musikkapellen und Trachtenvereinen aufgestellt und so zog man in das große Festzelt der Tradition ein. Wir spielten dann zweimal für jeweils ca. 1,5 Stunden auf der großen Bühne, was für jeden von uns ein großes Erlebnis war mit sovielen Leuten aus aller Welt zu feiern. Dank an alle Musikanten für die hervoragende musikalische Darbietung. Bilder siehe Bildergalerie.

 

Über 900 Gäste beim 4. Altenmarkter Weisenblasen

Baumburger Klosterhof erneut Besuchermagnet bei Darbietungen von acht Musikgruppen aus Bayern und Österreich

 

Altenmarkt (sts). Wieder einmal Glück mit dem Wetter hatte der Altenmarkter Musikverein bei seiner 4. Auflage des Weisenblasens im Baumburger Klosterhof. Auch das ein Garant für mehr als 900 Besucher, die am Sonntagabend nach Baumburg kamen, um acht Musikgruppen (mit insgesamt knapp hundert Musikern) aus Bayern und Österreich beim Musizieren an „ungewöhnlichen“ Plätzen zuzuhören.

alt weisenblasen 14 schlaipfer


Das Organisationsteam hatte eine weise Entscheidung getroffen, bereits am Donnerstag aufgrund der schlechten Wetterprognose das Weisenblasen auf den „schöneren“ Sonntag zu verlegen.
 
Von der "Dorfmusi" zur Oktoberfestkapelle
Musikverein Altenmarkt auf Erfolgskurs


 gruppe klein01

Am Samstag, den 24.05.2014, setzte sich die Musikkapelle Altenmarkt beim Jugendkapellen-Wettbewerb „traditionell“ in München an die Spitze der aus Ober- und Niederbayern antretenden Kapellen. Der Tag begann für die Musiker früh am Morgen zum einspielen der Vortragsstücke, sodass sie danach pünktlich um 12 Uhr in Windach am Ammersee erscheinen konnten. Nach einem kurzen Einstimmen trat die Kapelle zuerst mit dem Marsch "Viribus Unitis" auf. Darauf folgte der Walzer "Waldzauber". Mit dem letzten Lied "Aus Zellers Operetten", welches durch die vielen Taktwechsel als sehr anspruchsvoll gilt, konnten sie sowohl das Publikum als auch die mit fünf Personen hochkarätig besetzte Jury des MON- Verbandes von sich überzeugen. Mit der Tagesbestwertung von 471 Punkten von 500 möglichen, gewann man den ersten Platz in der Gruppe Altersgruppe III. Die Jungmusiker aus Altenmarkt bekamen einen Scheck, einen Pokal und als Highlight die Einladung , auf der "oidn Wiesn" des Oktoberfestes 2014 mit ihrem umfangreichen Programm das Publikum zu unterhalten. Der Sieg belohnt die Bemühungen der Musiker und eröffnet ihnen große Chancen. Beispielsweise die Möglichkeit auf eine Liveübertragung im Fernsehen.





   
Der Musikverein Altenmarkt nimmt Abschied
von seinem Gründungsmitglied Josef Bernauer


 rab bernauer 14 int

Der verstorbene war von 1979 bis 1989 erster Vorstand.
Bis 2005 half er mit Rat und Tat noch kräftig mit als Beisitzer.
In diesen vielen Jahren hatte er wesentlichen Einfluss das es den Musikverein Altenmarkt gibt und das er sich so entwickelt hat.
Wegen diesem großen ehrenamtlichen Engagement wurde er 1992 zum Ehrenvorstand ernannt. 1999 wurde die MON-Verdienstmedaille in Silber, 2004 wurde die MON-Verdienstmedaille in Diamant als Anerkennung verliehen.
In Dank und Anerkennung wird der Musikverein Altenmarkt ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

"Sehr guter Erfolg" für Musikverein Altenmarkt

Im Rahmen des Orchesterwertungsspiels des Blasmusikverbandes Chiem-Rupertigau in Surheim trat der Musikverein Altenmarkt das erste Mal an und war mit 88 Punkten in der Mittelstufe sehr erfolgreich.

14 Musikkapellen aus dem Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land traten in der Kategorie „Offene Konzertwertung“ an und zeigten beachtliche Leistungen, die von einer fünfköpfigen Jury bewertet wurden. Die fünf Fachjuroren reisten aus Bayern und Baden-Württemberg an. Der Musikverein Altenmarkt, unter der Leitung von Dirigent Franz Obernhuber, trat in der Mittelstufe mit dem Pflichtstück „Medusa“ und dem Selbstwahlstück „La Storia“ an.

   

Seite 10 von 18

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
facebook
kultur macht stark